Aktuelles

Ambulante Hospizarbeit am UK Essen erhält Stiftungspreis

31.07.2020 | Allgemeines

Ambulante Hospizarbeit am UK Essen erhält Stiftungspreis
Für ihr Projekt "Befähigungskurs zur sektorenübergreifenden, kultursensiblen Hospizarbeit" erhält das Team der Ambulanten Hospizarbeit am Universitätsklinikum Essen den 1. DHPStiftungspreis 2019. Ziel des Projektes war und ist es, Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Sprachhintergründen und kulturellem Erfahrungsschatz für die ambulante Hospizarbeit vorzubereiten. Und hierbei geht es nicht primär um die Begleitung von Menschen aus dem gleichen Kulturkreis, sondern es soll kulturelle Vielfalt vermittelt und Neugier für das Fremde geweckt werden. Einen Eindruck von Laudatio und Preisverleihung, die von Prof. Hardinghaus von der DHP Stiftung charmant trotz Coronabedingungen vollzogen wurde, bekommen Sie in diesem Video.



Wir freuen uns mit dem Team über diese Auszeichnung und gratulieren herzlich!

Cicely Saunders - 1918-2005

14.07.2020 | Allgemeines

Vor 15 Jahren - am 14. Juli 2005 starb Cicely Saunders in London. Das Leitbild, mit dem Cicely Saunders die Hospizarbeit geprägt hat, ist Grundlage für das Selbstverständnis der Palliativ- und Hospizeinrichtungen. Der WDR erinnert in seiner Zeitzeichen-Reihe an diese beeindruckende Frau.

INFORMATION für ambulante Hospizdienste

29.06.2020 | Allgemeines

Die Coronaschutzverordnung für das Land NRW vom 15.06.2020 enthält keine besonderen Restriktionen für ambulante Hospizdienste. Es gelten die allgemeinen Verhaltenspflichten wie Abstandsgebot, Mund-Nase Bedeckung (§§ 1 und 2), Rückverfolgbarkeit (§ 3) und die aktuell geltenden Empfehlungen des Robert-Koch Instituts (§ 12 Abs.3). Die nachfolgenden Dokumente wurden von ALPHA NRW und HPV NRW zusammengestellt und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Rechtsgültigkeit. Die Dokumente müssen immer an die aktuellen Vorgaben angepasst werden und sind als Empfehlung zu verstehen. Sie können diese auf ihre Bedürfnisse anpassen. Dabei ist grundsätzlich zu berücksichtigen: 

Jeder Hospizdienst muss für sich entscheiden, unter welchen Bedingungen und Formalitäten die Begleitungen und sonstigen Aktivitäten wieder aufgenommen werden.

Sämtliche behördlichen Vorgaben haben selbstverständlich Vorrang und sind zu beachten.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig auch bei Ihrem zuständigen Gesundheitsamt.

Anlage 1 ist eine Checkliste. Sie enthält die wichtigsten Aspekte für den Schutz aller Beteiligten, die sich aus der Coronaschutzverordnung ergeben. Sie dient als Orientierungshilfe, um Begleitungen und Versammlungen in Zeiten der Corona-Pandemie zu planen und durchzuführen. 
Anlage 2 und 3 sind Muster von spezifischen Einwilligungserklärungen für Begleitungen in Zeiten  von Corona für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie begleitete Personen. 

Wir sind bemüht, die Dokumente auf dem neuesten Stand zu halten. Da die Vorgaben des Robert-Koch Instituts und der Landesregierung jedoch stetig aktualisiert werden, möchten wir Sie bitten, auch die entsprechenden Homepages des Robert-Koch-Instituts und der Landesregierung regelmäßig zu besuchen.

Der HPV NRW zu Gast bei dabei-tv

15.05.2020 | Allgemeines

Heute hatte unser Stellv. Vorsitzender und Leiter des Hospiz Bottrop, Christoph Voegelin, die Gelegenheit, bei dabei.tv de ein kurzes Interview zur Hospizarbeit - auch, aber nicht nur - in Zeiten von Corona zu geben. Bei Interesse an diesem Beitrag senden Sie uns bitte eine Mail an info[at]hpv-nrw.de.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

akzeptieren ablehnen