Aktuelles

Kamingespräche zu Spiritual Care

16.11.2022 | Allgemeines

Die spirituelle Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen in ihren existenziellen Notlagen – in Zeiten von Corona noch einmal deutlich verstärkt – ist ein weitgehend ausgeblendetes Thema in der gesundheitlichen Versorgung von Patientinnen und Bewohnern, ob ambulant oder stationär. Daher haben verschiedene Verbände und Träger, die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP), der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband (DHPV), die Diakonie Deutschland, der Caritasverband für das Erzbistum Köln und weitere Beteiligte sich zur Durchführung eines verbandsübergreifenden Projekts Spiritual Existential Care interprofessionell zusammengeschlossen.

Sie sind eingeladen, an vier Diskussionsforen mit Expert:innenbeteiligung - jeweils an einem Montagabend von 18:00 bis 19:30 Uhr - thematische Schwerpunkte dieses Projekts vertieft zu diskutieren:

5. Dezember 2022: Spiritual / Existential Care in den Handlungsfeldern der gesundheitlichen Versorgung
Gastgeber: Pfarrer Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland

16. Januar 2023: Implementierung von Spiritual/ Existential Care im Gesundheitswesen
Gastgeberin: Prof. Dr. med. Claudia Bausewein, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin

30. Januar 2023: Spiritual / Existential Care als geriatrische / gerontologische Aufgabe im Haupt- und Ehrenamt
Gastgeber: Prof. Dr. med. Winfried Hardinghaus, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Hospiz- und PalliativVerband e.V.

13. Februar 2023:  Was ist uns Spiritual Care wert im Hinblick auf eine umfassende Patientenversorgung?
Gastgeber: Pfarrer Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland

Die Themenabende können Sie einzeln besuchen. Sie sind offen für alle Berufsgruppen aus Praxis und Wissenschaft. Insbesondere geeignet sind sie für Leitende und Mitarbeiter*innen medizinischer und pflegerischer Berufe aus dem Bereich Palliative Care, für Seelsorgende aller Berufsgruppen und Konfessionen, für Menschen, die in helfenden und therapeutischen Berufen oder auch qualifiziert ehrenamtlich tätig sind.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Mareike Gerundt an: mareike.gerundt@uni-wh.de; von ihr erhalten Sie den jeweiligen Zugangslink zu den Veranstaltungen.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

akzeptieren ablehnen