Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e.V.

Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband e.V. (DHPV) wurde 1992 als Bundesarbeitsgemeinschaft Hospiz e.V., als gemeinnütziger Verein für die bundesweite Interessenvertretung der Hospizbewegung in Deutschland, gegründet.
Gründungsmitglieder waren engagierte Ehrenamtliche sowie Vertreter*innen bestehender örtlicher Hospizvereine und stationärer Hospize. 11 Personen aus verschiedenen Bundesländern bilden den ehrenamtlichen Vorstand des DHPV.

Der DHPV ist der Dachverband für alle 16 Landesverbände sowie verschiedene Überregionale Organisationen. Damit vertritt er etwa 1.500 Ambulante Hospizdienste, 250 Stationäre bzw. Teil-Stationäre Hospize, 330 Palliativstationen, viele SAPV-Teams und mehr als 100.000 engagierte Ehrenamtliche in der Hospizbewegung.
Kooperiert wird u.a. mit der Deutschen Alzheimergesellschaft, dem Deutschen Pflegerat und der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin.

Schwerpunkte seiner Arbeit als Dachverband der angeschlossenen Hospizeinrichtungen sind:

  • inhaltliche und politische Weiterentwicklung und Verbreitung des Hospizgedankens
  • Wahrnehmung nationaler und internationaler Vertretungsaufgaben für ihre Mitglieder gegenüber Politik, Behörden und Verbänden
  • Förderung von Kooperation und Koordination der einzelnen Hospizinitiativen und Pflegeeinrichtungen für sterbende Menschen
  • Fortbildungs- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Forschung in allen hospizrelevanten Themenbereichen

Die Geschäftsstelle des DHPV hat ihren Sitz in Berlin.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

akzeptieren ablehnen